loading...

Freitag, 2. Dezember 2016

Die Reisewarnung des US Außenministeriums für Europa


Das Außenministerium warnt alle US Bürger vor der erhöhten Gefahr terroristischer Anschläge überall in Europa und insbesondere während der Feiertagszeit. US Bürger sollten Vorsicht walten lassen bei Feiertagsfesten, Veranstaltungen und Weihnachtsmärkten. Diese Reisewarnung gilt bis zum 20. Februar 2017. Für www.Travel.State.gov, 21. November 2016

Zuverlässige Inforamtionen deuten darauf hin, dass der Islamische Staat für den Irak und die Levante (IS, ISIL oder Da'esh), sowie Al-Kaida und deren Ableger Terroranschläge in Europa planen, wobei sie die kommende Feiertagszeit und damit verbundene Veranstaltungen im Visier haben. US Bürger sollten wachsam gegenüber der Möglichkeit sein, dass extremistische Sympathisanten oder selbstradikalisierte Extremisten während dieser Zeit Anschläge mit nur kurzer oder ohne Vorwarnzeit begehen könnten. Die Terroristen könnten dabei eine Vielzahl von Taktiken anwenden, die sowohl konventionelle als auch unkonventionelle Waffen beinhalten und es könnten öffentliche wie auch private Interessen zum Ziel genommen werden.

Da die Extremisten im letzten Jahr Anschläge in Belgien, Frankreich, Deutschland und der Türkei verübt haben ist das Ministerium besorgt, das potenziell überall in Europa Anschläge passieren könnten. Sollten Sie durch mehrere Länder in Europa reisen, schauen Sie bitte auf der Internetseite der US Botschaft oder des Konsulats ihres Zielortes, ob es neue Sicherheitsbezogene Mitteilungen gibt.

US Bürger sollten wachsam sein beim Besuchen großer Feiertagsveranstaltungen, beim Besuchen von touristischen Orten, beim Verwenden des öffentlichen Personentransports, und beim Besuch von Gebetsstätten, Restaurants, Hotels etc. Wo es möglich ist seien sie auf der Hut vor dem plötzlichen Umstellen von großen Menschengruppen. Achten Sie auf Sicherheitsinformationen der örtlichen Behörden, die für die Sicherheit aller Besucher in ihrem Gastland verantwortlich sind US Bürger sollten:


  • Den Anweisungen der örtlichen Behörden folgen. Behalten Sie die örtliche und mediale Informationsquellen im Blick und berücksichtigen Sie frische Informationen bei Ihren persönlichen Reiseplänen und Aktivitäten.
  • Seien Sie vorbereitet auf zusätzliche Sicherheitsmassnahmen und unerwartete Störungen.
  • Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Familienmitgliedern und stellen Sie sicher, dass diese Sie in einem Notfall erreichen können.
  • Erstellen Sie einen Notfallplan, den sie sofort umsetzen können.
  • Registrieren Sie sich bei unserem Smart Traveler Enrollment Program (STEP) [Registrierungsprogramm für kluge Reisende, d.R.]

Die europäischen Behörden nehmen weiterhin Durchsuchungen vor, um Terrorpläne zu durchkreuzen. Wir arbeiten weiterhin eng mit unseren europäischen Verbündeten an der Bedrohung durch den internationalen Terrorismus. Zwischen den Vereinigten Staaten und unseren Schlüsselpartnern werden routinemässig Informationen ausgetauscht, um Terrorpläne zu durchkreuzen, um gegen potenzielle Täter vorzugehen und um unsere Abwehrmöglichkeiten gegen potenzielle Bedrohungen zu verstärken.





Im Original: Europe Travel Alert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...