loading...

Freitag, 3. Februar 2017

Dummköpfe!



Für www.TheZMan.com, 1. Februar 2017

Amerikaner lernen ihre Ansichten über die Welt vor allem durch das Fernsehen und durch Filme. Da wir von zwei großen Ozeanen vom Rest der Welt getrennt sind kommen wir nicht allzu oft in direkten Kontakt zu Fremden. Das Ergebnis sind dann jene Karikaturen über Ausländer, die wir über das Fernsehen in unsere Gehirne geträufelt bekommen, auch wenn sie ziemlich oft völlig falsch sind. Das offensichtlichste Beispiel dafür wäre, wie Deutsche und Deutschland von den Amerikanern gesehen werden. Deutsche sind entweder onkelhafte Uhrenbauer oder kaltblütige Roboter mit einer rücksichtslosen Effizienz.

Natürlich stört es die Deutschen nicht allzu sehr, in dieser Weise charakterisiert zu werden, da es durchaus vorteilhaft ist, wenn man mal von den permanenten Nazibezügen absieht. Einen Ruf zu haben die Einhaltung von Standards und die rücksichtslose Präzision beinhaltet ist gut, wenn man Autos oder Maschinenwerkzeuge baut. Selbiges gilt auch für die Regierungsführung. Nicht nur Amerikaner, sondern die meisten Menschen nehmen einfach an, dass die gut bekannte deutsche Effizienz sich auch übertragen lässt auf die Pünktlichkeit von Zügen und das Sauberhalten der Strassen.

Die Phrase "German engineering" wird gleichgesetzt mit hoher Qualität und hoher Präzision, ganz so als würden Deutsche nie etwas dummes oder miserables machen. Der Käfer war größtenteils ein billiger Haufen Blech, aber jeder glaubt, die Deutschen bauen die besten Autos der Welt. Und doch ist die Mercedes C-Klasse eine unzuverlässige Klapperkiste, die nicht nur beim Händler zu viel kostet, sondern auch im Unterhalt. Wären die Deutschen auch nur ein bisschen so, wie wir sie uns vorstellen, sie hätten die für diese Autos verantworlichen Ingenieure schon längst in ein Arbeitslager irgendwo in Polen gesteckt.

Volkswagen hatte den Ruf, solide und günstige Autos für die Arbeiterklasse zu bauen. Dann haben sie den New Beetle auf den Markt gebracht. Ihre Marketingabteilung hat VW zur Marke für Friseure und Schwule gemacht. Und als ob das nicht schlimm genug gewesen wäre, haben sie auch einen massiven Betrug begangen, der für ihre Aktivitäten in Nordamerika das Ende bedeuten könnte. Nicht nur das, diese Dummköpfe haben womöglich auch die Technologie des sauberen Diesel so ramponiert, dass sie womöglich aussortiert wird. Wirklich grossartig, Deutschland.

Auch wenn man diese Art des Pfuschs selbst für Leute als unvermeidlich hinstellt, die sonst eigentlich recht gute Dinge hervorbringen, so ist es völlig unmöglich, den Massenwahn zu irgnoriren, von dem gegenwärtig die deutsche Politik beim Thema Einwanderung befallen ist. Angela Merkels Entscheidung, einseitig zu beschliessen, Europa mit IQ freien Barbaren aus dem Mittleren Osten zu fluten wird wohl als die dümmste Entscheidung in die Geschichte eingehen, die jemals in Europa getroffen wurde. Die Tatsache, dass sich Deutschland als Reaktion auf die erwartbaren Unruhen in einen Polizeistaat verwandeln wird deutet stark darauf hin, dass die Deutschen den Verstand verloren haben.

Wer allerdings Merkels Millionen-Moslem-Invasion die dümmste Entscheidung nennt, der übersieht so ziemlich alles, was sich deutsche Politiker geleistet haben, seit Wilhelm I. den Spiegelsaal betrat. Es gibt eine Reihe rücksichtsloser Entscheidungen im ersten Weltkrieg, darunter jene, die Bolschewisten in Russland zu unterstützen. Der natürlich noch immer größte Schnitzer von allen war, dass die Crystal Meth rotzenden Idioten von Nazis ans Ruder gelassen wurden. Gibt es irgendwo ein Land auf der Welt, das eine derart schlechte Bilanz hat beim Selbstregieren wie die Deutschen?

Dass die Deutschen mit ihrer Bilanz der Dummheiten nun die Herren von ganz Europa sind lässt für den Kontinent nichts gutes erahnen. Die Griechen hätten schon vor langem ausgeworfen gehört, aber die Deutschen bestanden auf ihren Verbleib und nun droht dieser Schwelbrand erneut aufzuflackern. Dann wären da noch die Italiener, die geradeaus in eine Krise reinschlittern und die Franzosen werden demnächst womöglich eine populistiche Regierung wählen, was vor allem auf Merkel und ihre Bemühungen zurückzuführen ist, den Kontinent mit Moslems zu fluten. Die Franzosen wollten die EU bauen und anführen, um Europa zu verteidigen, nun aber unter deutscher Führung hat sich die EU in einen Selbstmordpakt verwandelt.

Die internationale Presse beurteilend muss man sagen, dass Amerikaner und der überwiegende Teil der Welt eine Meinung über die Deutschen haben, die größtenteils nicht mit der Realität übereinstimmt. Die Anklageschrift gegen die Deutschen, wonach sie eine Quelle des Übels sind, ist ziemlich lang. In etwas weniger als 150 Jahren hat das vereinigte Deutschland es fertig gebracht, mehr Schaden an der Zivilisation anzurichten, als die anderen westlichen Völker zusammen. Die Versuchung besteht darin, dies dem kleinen Anteil an Deutschen zuzuschreiben, die böse sind. Was aber, wenn die Deutschen einfach nur dumm sind? Vielleicht ist deutsch sein gleichbedeutend mit dem Tragen eines Gens der rücksichtslosen Dummheit.

Ob die Deutschen eine Minusrasse sind oder nicht ist unerheblich. Vielmehr geht es darum, dass wir ernsthaft unser Bild über die Deutschen korrigieren müssen. Ja, sie haben einige der großartigsten künstlerischen Leistungen der westlichen Geschichte hervorgebracht, allerdings sind sie gleichzeitig im Winter in Russland einmarschiert. Sie produzieren heute einige der ausgezeichnetsten Waren der Welt, allerdings haben sie auch eine Sammlung an selbstmörderischen Irren an die Macht gewählt, die darauf aus sind, Europa in die Luft zu jagen. Deutschland mag heute das Land der Ingenieure und Schokoladenhersteller sein, aber es ist auch die Heimat der gefährlichsten Idioten der Welt.







Im Original: Dummkopfs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...