loading...

Samstag, 5. November 2016

Hacker Guccifer 2.0 warnt, dass er "Informationen von innerhalb der US Wahlkommission hat, dass die Demokraten sich die Wahl klauen könnten"


Von Tyler Durden für www.ZeroHedge.com, 4. November 2016

Bevor WikiLeaks mit dem kürzlich veröffentlichten Schwung an Podesta E-Mails neue Aufmerksamkeit erhielt (wie auch die Vorwürfe, Julian Assange würde mit dem Kreml arbeiten, obwohl er das verneint hat, das ihm am Ende aber seinen Internetzugang gekostet hat), konzentrierten sich die Medien auf den vor kurzem aufgetauchten und als Guccifer 2.0 bekannten Hacker, der behauptet, hinter dem Hacken der fast 20.000 E-Mails der Demokratischen Partei und anderen von WikiLeaks über den Sommer veröffentlichten Dokumtenten zu stehen, und dem ebenfalls vorgeworfen wird mit Russland zu kooperieren.

Heute, nach zwei Wochen Stille, tauchte Guccifer 2.0 wieder mit einem Eintrag auf seinem Blog auf, in dem er andeutet, dass er über Informationen von innerhalb der Bundeswahlkommission (FEC) verfügt, die zeigen, dass die "Demokraten sich die Wahl klauen könnten." Er fügt an, dass "dies möglicherweise über eine Software geschieht, die von großen IT Unternehmen in den FEC Netzwerken installiert wurde."

INFO VON INNERHALB DER FEC: DEMOKRATEN KÖNNTEN WAHL KLAUEN

Ich möchte alle warnen, dass die Demokraten die Wahl am 8. November klauen könnten. Dies wäre aufgrund der Software möglich, die von großen IT Unternehmen in den FEC Netzwerken installiert wurde.

Wie ich bereits sagte ist ihre Software von schlechter Qualität und hat viele Löcher und Schwachstellen.

Ich habe mich beim FEC Wahlsystem als unabhängiger Wahlbeobachter angemeldet; werde also überwachen, ob die Wahlen ehrlich abgehalten werden.

Ich rufe auch andere Hacker dazu auf, es mir gleich zu tun und die Wahlen von innen zu beobachten und die US Gesellschaft über die Tatsachen des Wahlbetruges zu informieren.

Es ist unklar, über welche Art von FEC Informationen der Hacker verfügt, oder auf welche er sich bezog und wie er plant, die Wahlen zu überwachen. Bev Harris von BlackBocVoting.org erstellte vor kurzem eine Echtzeitdemo mit Erklärung und Kontext des GEMS Wahlbetrugssystem "Nachkommamagie", bei dem es sich um einen Mechanismus zum Stimmenklau handelt. Auf der BackBoxVoting Internetseite kann man mehr darüber erfahren.




Bei der Demonstration der Software wurde ein echtes Wahlsystem und ein echtes Wählerregister verwendet und es dauert nur Sekunden, um eine Vielzahl von Wahlbezirken zu manipulieren. Über 5.000 Subvertragspartner und Mittelmänner haben einen entsprechenden Zugang zur Software, die den Betrug für alle Ergebnisse und alle Klienten ermöglicht. Der Zugang über eine Vertragspartnerschaft kann jedem, von dem sie es wollen, gegeben werden. Die gesamte politische Macht kann also in die Hände einiger weniger anonymer Subvertragspartner gelegt werden. Die Software ist ein Produkt. Man kann sie skalieren. Sie lernt von ihrer Umgebung und kann für jede politische Umgebung und jede Demografie angepasst werden. Sie läuft still, unsichtbar und kann plausible Ergebnisse produzieren, die als korrekt durchgehen.

Es ist möglich, dass Guccifer sich auf diese Software bezieht, auch wenn wir hier nur spekulieren. Wir sind zuversichtlich, dass er in Kürze weitere Details preisgibt.




Im Original: Hacker Guccifer 2.0 Warns He Has "Info From Inside FEC: Democrats May Rig The Elections"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...