loading...

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Spannungen zwischen Indien und Pakistan, nachdem 100 Terroristen die militärische Grenze überschreiten


Wie berichtet wird sollen über 100 Terroristen aus Pakistan eine umstrittene militärische Kontrolllinie überschritten haben, was Ängste schürt, dass es zu einem Krieg mit Indien kommen könnte. Von Siobhan McFadyen für www.Express.co.uk, 5. Oktober 2016

Ministerpräsident Narendra Modi warnte, dass bewaffnete Milizen die militärische Kontrollgrenze überschritten haben, welche die Grenze zwischen dem indischen und pakistanischen Teil der umstrittenen Region Kaschmir bildet.

Laut Lokalberichten informierte der indische nationale Sicherheitsberater Ajit Dova Herrn Modi gestern Abend über den Durchbruch, was nur eine Woche ist, nacdem "chirurgische Schläge" ausgeführt wurden.

Geheimdienste warnen, dass Terroristen im Kaschmirtal gewalttätige Angriffe planen, wobei bei vergangenen im Juli, nachdem ein Terrorverdächtiger umgebracht wurde, fast 90 Menschen getötet und mindestens 10.000 verletzt wurden.

Die Rhetorik bei beiden Atommächten wurde spannungsgeladen, nachdem es im September einen Angriff auf eine Einrichtung der indischen Armee gab, bei dem 18 Soldaten starben.

Indien beschuldigte Pakistan für den Angriff, von dem Ministerpräsident Narendra Modi sagte, dies bleibe nicht "ungestraft."

Dann stieg der pakistanische Verteidigungsminister Khawaja Asif in die Debatte ein und sagte:

"Wir werden Indien zerstören, wenn es uns Krieg aufzwingt.

Die pakistanische Armee ist voll vorbereitet, auf jedes indische Abenteuer zu reagieren.

Wir haben unser atomaren Waffenarsenal nicht zum Anschauen aufgebaut.

Sollte eine entsprechene Situation entsehen, dann werden wir es nutzen und Indien auslöschen."


Die angeheizten Spannungen haben die nationale Sicherheitsberaterin des Weißen Hauses, Susan Rice, dazu verannlasst, ihren indischen Amtskollegen Herrn Ajit anzurufen, wobei sie ihre Besorgnis über die neueste Eskalation der Spannungen ausdrückte. Ihr Berater Ned Price sagte:

"Die nationale Sicherheitsberaterin Susan E. Rice sprach per Telefon mit dem indischen nationalen Sicherheitsberater Ajit Doval.

Botschafterin Rice verurtelte den grenzüberschreitenden Angriff vom 18. September auf ein indisches Armeebrigadenhauptquartier in Uri und sprach den Familien der Opfer ihr Mitleid aus.

Die USA bestätigten Präsident Obamas Entschluss, unsere Bemühungen erneut zu verdoppeln, um Terrorattentäter überall in der Welt der Justiz zu übergeben.

Mit Blick auf die Gefahren des grenzüberschreitenden Terrorismus in der Region wiederholte Botschafterin Rice unsere Erwartung, dass Pakistan effektive Massnahmen ergreift und die laut UN als Terroristen bezeichneten Personen und Gruppen verbietet, darunter Lashkar-e-Tayyiba, Jaish-e-Muhammad sowie ihre Untergruppen.

In Verbindung der robusten US-indischen Partnerschaft sprach Botschafterin Rice über das gemeinsame Ziel mit Indien für Frieden und Stabilität in der Region und versprach, die Zusammenarbeit bei Terrorabwehrangelegenheiten, etwa bei Organisationen die von der UN als terroristisch eingestuft werden, zu vertiefen."


Im Original: BRINK OF WAR: Tensions rise in India as 100 terrorists from Pakistan cross military

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...