loading...

Sonntag, 9. Oktober 2016

Hat WikiLeaks eben Hillary Clintons Kampagne beendet?



Für www.TheDailySheeple.com, 8. Oktober 2016

WikiLeaks hat eine umfangreiche Sammlung mit E-Mails von Hillary Clinton und ihrem Kampagnenmanager John Podesta veröffentlicht, bei denen es unter anderem um "Atomenergie geht und den Umgang der Medien mit den Spenden von Minenbetreibern und der Atomlobby an die Clinton Stiftung."

Die Veröffentlichung vom Freitag beinhaltet 2.600 E-Mails. Es ist geplant weitere E-Mails von Clinton Kampagne zu veröffentlicht, wobei behauptet wird, dass sie über 50.000 E-Mails verfügen, die sie insgesamt veröffentlichen werden.

Die E-Mails stammen von Hackern, die sich Zugriff zu Podestas E-Mailkonto verschafft haben.

Ein Zitat aus dem E-Mailstapel stammt von einem Transkript einer bezahlten Rede von Clinton bei einer Veranstaltung von Goldman Sachs, wo sie die Linke als "Korb voller Versager" bezeichnete:
"Was wir auf der Linken am entstehen sehen ist weitaus beunruhigender.. Diese Koalition, eine Sammlung von allgemein unterrepräsentierten, sozial niedrig gestellten Individuen, hat es geschafft sich immer mehr zu vernetzwerken und ist zunehmend motiviert. Diese Gruppe, die unsere Analysten als ((hier mit den Fingern Gänsefüsschen setzen)) 'Korb voller Versager' bezeichnen, könnte bei der kommenden Wahl nicht nur zu einer bedeutenden Kraft werden, sondern sie hat sogar Außenseiterchancen auf den Sieg."

Die Harry Walker Agentur zahlte Clinton mindestens 3 Millionen Dollar für Reden bei Finanzunternehmen und vor Bankenchefs. Goldman Sachs zahlte Clinton 675.000 Dollar für drei Reden.

Am 4. Februar wurde Clinton gefragt, ob sie plant die Transkripte ihrer bezahlten Reden zu veröffentlichen. Sie meinte dazu:

"Mal sehen. Ich weis nicht, ob das rechtlich geht, aber ich werde sicherlich mal nachsehen."

Zum Glück für den Rest von uns müssen wir nun nicht mehr darauf warten, dass sie sich darum kümmert.

Könnte dies der Beginn des Endes für Hillary Clintons Kandidatur sein?


Im Original: Did Wikileaks Just End Hillary Clinton’s Campaign?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...