loading...

Montag, 29. Mai 2017

Enthülltes FBI Geheimdokument beweist, dass Seth Rich die E-Mails der Demokratischen Partei auf dem Laptop hatte und wahrscheinlich in Verbindung mit WikiLeaks stand


Damit wäre Wladimir Putins Unschuld (fast) bewiesen. Von Mac Slavo für www.SHTFPlan.com, 28. Mai 2017

Der ermordete Mitarbeiter der Demokratischen Partei (DNC) Seth Rich stand lange im Verdacht, die Quelle von WikiLeaks für die tausenden enthüllten E-Mails der Demokratischen Partei gewesen zu sein. Sogar Julian Assange, der Gründer WikiLeaks, deutete die Möglichkeit an, dass Rich deswegen ermordet wurde.

Auch wenn die DNC alles dafür tat, die Vermutungen über Verbindungen zwischen Richs Mord und WikiLeaks zu diskreditieren und sogar so weit ging und jeden, der die Angelegenheit auch nur erwähnt charakterlich bloszustellen und zu zensieren, so bestätigt das folgende Dokument des FBI zumindest einen Teil der Geschichte.

Laut Borderland Alternative Media, die das stark geschwärzte Memo von einer anonymen FBI Quelle erhielten, gibt das Dokument einen Einblick in die Ermittlungen zu Seth Richs Mord, da er tatsächlich die fraglichen E-Mails auf seinem Computer hatte. Auch wenn unklar ist, welche Verbindungen das FBI zur DNC oder zu WikiLeaks entdecken konnte, so werden beide in dem Memo erwähnt:

In einem stark geschwärzten Memo, das mir von einer Quelle im FBI übergeben wurde, steht Seth Richs Name geschrieben. Die E-Mail besagt, dass sein Laptop DNC und WikiLeaks Informationen enthielt.

Unten rechts steht der Kode "SCRDC-408" [..].

Der Kode steht für die Person, die im Zentrum der Ermittlungen steht. "SCR" steht für Seth Conrad Rich. Der Ort ist "DC" und es gibt "408" Dokumente. Jedes FBI Memo, das zu einer Ermittlung gehört hat einen solchen Kode, der von Journalisten verwendet werden kann, um eine FOIA Informationsanfrage zu stellen. FOIA Experten können den Kode angeben und beim FBI eine weniger geschwärzte Version des Dokuments anfordern.

Aufgrund der starken Schwärzung bleibt unklar, welche Verbindung das FBI zwischen Rich, der DNC und WikiLeaks herstellen konnte, falls es überhaupt eine gab, da lediglich Teilinformationen lesbar sind:
MEMO ZUR AKTE

Um etwa 22:17 Uhr, am 15. Juli [geschwärzt]

.. Bericht, scr Laptop, DC Polizei [geschwärzt]

ZAHLEN GESICHERT... [geschwärzt]

Besitzer des Laptops war... [geschwärzt]

E-Mails der DNC... [geschwärzt]... z.B. mit WikiLeaks, dem DC Polizeidokument... [geschwärzt]

Set[geschwärzt]ich Bericht fertiggestellt [geschwärzt]


Hier das volle Memo:



Im Original: Leaked Classified FBI Memo Shows Seth Rich Had DNC Emails On Laptop, Hints At WikiLeaks Ties

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...