loading...

Freitag, 28. April 2017

Professorin will, dass Kinder die "schwule Theorie" bereits in der Grundschule lernen


"Prof." Kristin Gunckel

Eine Professorin an der Universität von Arizona, die sich mit Forschungen zu Wissenschaftsbildung beschäftigt meint, dass Grundschülern die "schwule Theorie" beigebracht werden sollte. Von Tom Ciccotta für www.Breitbart.com, 26. April 2017

Kristin Gunckel, Professorin an der Universität von Arizona, vertrat bei einer Vorlesung letzten Monat die Ansicht, dass an amerikanischen Grundschulen "schwule Theorie" in den Lehrplan aufgenommen werden sollte.

Laut Gunckel geht es bei "schwuler Theorie" [im englischen wird das Wort "queer" verwendet, d.Ü.] um die Untersuchung, warum Heterosexualität als die "einzige normale natürliche Lebensweise" bei Menschen dargestellt wird. Sie schrieb dazu:


"Damit wird das kategorisierende Denken herausgefordert und zielt insbesondere auf die Störung der hetero/homo Zweiteilung.

Schwule Theorie untersucht, inwiefern die soziale Konstruktion von Sexualität normalisiert ist, um damit die Heterosexualität als die einzige normale und natürliche Lebensweise bei Menenshen darzustellen.

Die Verschwulung der wissenschaftlichen Bildung bedeutet, dass binäre Geschlechter- und Sexualkonstruktionen erforscht werden, dass die Heteronormativität zerstört wird und innerhalb der Wissenschaftsbildung Räume für marginalisierte Identitäten eröffnet werden."

Heteronormativität ist dabei definiert als "Kennzeichnung oder Bezugnahme auf eine Weltanschauung, in der die Heterosexualität als normal und anderen sexuellen Orientierungen bevorzugt dargestellt wird.

In ihrem wissenschaftlichen Aufsatz schrieb Gunchel, dass die "Wissenschaft in den Schulen eine wichtige Rolle dabei spielt, schwule Identitäten zum Schweigen zu bringen, sowie das wissenschaftliche Wissen und Lernen darüber zu begrenzen." Gunckel schrieb:

"In Grundschulen bedeutet dies, die Sexualität vor Kindern nicht zu verstecken. Auf allen Ebenen des Lehrplanes soll Raum für Schüler geschaffen werden, dass sie sich selbst und ihre Familien in diesem Zusammenhang sehen. Die Verschwulung der Wissenschaftsbildung macht das unsichtbare sichtbar."







Im Original: Professor Wants Children to Learn ‘Queer Theory’ in Elementary School

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...