loading...

Donnerstag, 27. April 2017

Italien hebt die Steuern an um Brüssel zu gefallen


Warum der Euro definitiv scheitern wird. Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 27. April 2017

Die Europäische Union drängt Italien schon lange dazu, sein Defizit zu reduzieren. Natürlich sind Regierungen dabei nie bereit, das Defizit auf eigene Kosten zu reduzieren. Der Lösungsansatz geht immer nur in eine Richtung - die Steuern werden erhöht. Ministerpräsident Paolo Gentiloni musste nun konkreten Massnahmen zustimmen. Das Gesetz wird gerade im Parlament besprochen, wo es innerhalb von 60 Tagen verabschiedet werden muss. Italien hat nach Griechenland die höchsten Schulden in der Eurozone.

Daher ist die EU auch zum Scheitern verurteilt. Es wird nie eine Reform geben, die das Volk berücksichtigt. Es geht immer nur um die Anhebung der Steuern, um die Regierungsmacht auf Kosten des Volkes zu erhalten. Die kommenden Wahlen in Deutschland scheinen noch immer ein fragmentiertes Ergebnis zu versprechen und entsprechend wird Merkel am Ende Kanzlerin bleiben. Wir werden demnächst für die Wahl in Deutschland unsere Modelle laufen lassen.

Darum habe ich auch immer gewarnt, dass der Euro scheitern wird. Hätte Brüssel von Anfang an darauf gepocht, die Schulden zu konsolidieren, dann hätte der Euro durchaus gegen den Dollar konkurrieren können. Da aber jeder mit seinen Schulden allein gelassen und nur eine Einheitswährung geschaffen wurde entstand die Befürchtung, dass sollte ein Mitgliedsland seine Schulden vergrößern, dann würde es alle anderen betreffen.

Dieses System zerreist Europa und die Arbeitslosigkeit in den einzelnen Ländern wird am Ende zu zivilen Unruhen führen, an denen Brüssel die Schuld trägt. Die Schulden hätten konsolidiert werden müssen und die Zentralbank hätte daraufhin für die Restschulden Einheitsanleihen ausgeben müssen. So aber muss das ganze Bankensystem politisch korrekt sein und muss einen Teil der Schulden aller tragen. Selbst die EZB hat 40% aller Staatsschulden der Eurozone in ihrer Bilanz.

Es ist jenseits von hirnverbrannt, dieses System aufrecht zu erhalten, in dem die einzelnen Länder ihre heimischen Politikziele zulasten der Forderungen durch Brüssel aufgeben müssen. In den USA betreibt jeder Bundesstaat seine eigene Politik, allerdings können deren Anleihen von Banken nicht als Sicherheit eingesetzt werden. Das ganze Eurosystem wirkt letztlich irgendwie halbschwanger.







Im Original: Italy to Raise Taxes to Satisfy Brussels – Why the Euro Will Fail

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...