loading...

Mittwoch, 4. Januar 2017

Peugeot Fabrik wurde geschlossen, weil die muslimischen Mitarbeiter zu oft beten gingen

Der neue Peugeot 1453 "Burka" 

Jean-Christophe Lagarde von der mittrechten UDI Partei behauptete, die PSA Fabrik musste schliessen, weil es dort zu viele unproduktive Moslems gab. Von Romina McGuinness für www.Express.co.uk, 4. Januar 2017


Der Zentist, der auch stellvertretender Bürgermeister des nordöstlichen Pariser Vorortes Drancy ist, sagte, dass die Fabrik in Aulnay 2013 geschlossen, weil sie "immer größere Probleme hatten mit den nie enden wollenden religiösen Forderungen der muslimischen Angestellten"... Hier gehts zum ganzen Artikel.







Im Original: Peugeot car plant closed as Muslim workers took 'too many prayer breaks', claims official

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...