loading...

Dienstag, 17. Januar 2017

Heroinkonsum unter Schwedens Kinderflüchtlingen extrem häufig

Bildergebnis für afhgane spritze heroin
Wir haben Flüchtlinge gerufen und es kamen Dealer und Junkies..


Für www.TheLocal.se, 15. Januar 2017




Der Heroingebrauch ist unter den in den letzten beiden Jahren nach Schweden gekommenen unbegleiteten Kinderflüchtlingen sehr häufig, wie der Leiter von Stockholms führendem Jugendsuchtzentrum sagte. Dr. Mathias Sjöberg, der Chefarzt am Maria Ungdom Krankenhaus sagte dem schwedischen TT Newswire:

"Sie nehmen nicht den klassischen schwedischen Pfad des Drogenmissbrauchs, bei dem es mit Canabis beginnt und es dann sukzessive mit den härteren Sachen weitergeht.

Stattdessen überspringen sie alle Zwischenschritte und beginnen gleich mit den harten Drogen, üblicherweise mit braunem Heroin."

Sjöberg behauptete, dass das Zentrum immer mehr junge Kinderflüchtlinge handeln würde, die vor allem aus Afghanistan kommen, was in der zweiten Jahreshälfte von 2015 begann und während 2016 das ganze Jahr über immer weiter stieg.

Laut Christoffer Bohman, dem Polizeichef in Järva im Norden Stockholms hat sichim Vorort Rinkeby ein offener Heroinhandel etabliert. Er sagte:

"Nach dem Sommer von 2016 begannen wir zu bemerken, dass sich hier ein Heroinmarkt etabliert hat.

Die Berichte kamen von den Anwohnern, der Gemeinde und von jenen, die den Untergrund im Blick behalten."

Er sagt, dass die Verdächtigen bei neun von zehn Heroinfällen unbegleitete Kindermigranten seien.

"Was wir sagen können ist, dass es eine neue Entwicklung gibt, in der Personen vor allem in Rinkeby Heroin verkaufen und kaufen, und dass die Käufer unbegleitete Kindermigranten sind."

Nachdem es mehrere Jahre mit Rekrodernten bei Opium gab sah sich Afghanistan einer ganzen Heroinepidemie gegenüber.

Die Vereinten Nationen schätzten, dass es in den afghanischen Städten mindestens 1,6 Millionen Drogenkonsumenten gab, was etwa 5,2 Prozent der Bevölkerung entspricht und sich seit 2009 von 940.000 verdoppelt hat.








Im Original: Heroin use rampant among Sweden child refugees: addiction centre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...