loading...

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Europa bricht auseinander


Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 14. Dezember 2016

Es ist kein Wunder, dass Europa auseinanderbricht, denn die EU ging zu weit. EU Präsident Jean-Claude Juncker warnte vor Versuchen, die Europäische Union zu unterminieren oder aufzulösen. In Maastricht in den Niederlanden sagte Juncker:


"Jene, die glauben, es ist an der Zeit für eine Aufspaltung und der Trennung der EU in nationale Einheiten liegt völlig daneben.

Wir werden ohne die Europäische Union nicht als einziges Land existieren."

Europa würde im internationalen Vergleich seine bevölkerungsmässig zu klein werden und seine ökonomische Bedeutung verlieren.

Die Stellungnahme macht sehr deutlich, dass jene in Brüssel Europa zentralisieren werden und sie sehen ihre Aufgabe darin, den Kontinent als "ein einziges Land" zu regieren. Darin liegt auch das Problem. Die EU wandte sich von seiner Wirtschaftsunion ab und wollte eine politische Union vereint in eiem Land. Es war der selbe Traum, wie ihn auch Hitler und Napoleon träumten.







Im Original: Europe Starting to Break Apart
AUSWANDERN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...