loading...

Sonntag, 9. Oktober 2016

Eine "Sexsklavin" behauptet Bill Clinton besuchte Epsteins "Orgieninsel"



Virginia Roberts behauptet Bill Clinton unternahm 2002 eine romantische Spritztour und besuchte den verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein auf seiner "Orgieninsel". Von Lia Eustachewich für www.PageSix.com, 24. Januar 2015


Der ehemalige Präsident Bill Clinton unternahm 2002 zusammen mit "zwei jungen Mädchen aus New York" eine romantische Spritztour und besuchte den verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein auf seiner "Orgieninsel", wie ein schockierendes Interview ergab.

Virginia Roberts, die Epstein vorwirft, sie im Alter von 17 in eine "Sexsklavin" verwandelt zu haben und sie zwang mit seinen mächtigen Freunden zu schlafen behauptete, dass Clinton Zeit in einer der vielen Villen auf Epsteins Anwesen auf den US Virgin Islands verbrachte - wo Gruppensex eine "regelmässige Sache" waren.

Roberts sagte ihren Anwälten bei einer Befragung von 2011, an die RadarOnline.com gelangen konnte:


"Ich erinnere mich, wie ich Jeffrey fragte 'Was macht Bill Clinton hier?' worauf er lachte und sagte 'Nun er schuldet mir einen Gefallen,'" s "Er sagte nie, was für Gefallen das waren."

Bubba [Clintons Spitzname, d.R.] wurde von zwei von Epsteins festen Freundinnen begleitet, sowie "zwei jungen Mädchen, die ich identifizieren konnte" wie Roberts behauptete. Sie sagte:

"Ich kannte sie aber nur oberflächlich. Es waren zwei Mädchen aus New York."

Laut den Fluglogbüchern nutzte Clinton Epsteins private Boeing 727, von der Roberts sagte, sie sei mit einem speziellen Bett ausgerüstet, das als Tummelplatz in der Höhe dient, wie es auf der Internetseite heisst. Roberts behauptete:

"Es war größtenteils das selbe was auch auf dem Boden so lief.

Es gab Sex; es gab Vorspiel. Es gab auch ein Bett, damit wir nachspielen konnten, was im Haus gemacht wurde. Es begann mit Massagen oder wir begannen mit dem Vorspiel. Manchmal mündete das alles in, naja, Orgien."

Roberts verneinte, dass sie je mit Clinton Sex hatte und sagte, sie hat ihn nie beim Sex mit jemand anderem gesehen.

Aber auf der "Orgieninsel" nahm die gutaussende Blondine zusammen mit Epstein bei Gruppensex teil, und hatte Geschlechtsverkehr mit Prinz Andrew aus Großbritannien und acht anderen Mädchen.

Epstein hat Roberts und andere minderjährige Mädchen an seine prominenten Freunde verkauft - damit er von ihnen Informationen bekam, um sie danach zu erpressen, wie Roberts in einer eidesstattlichen Erklärung festhalten liess. Die heute 31 jährige schrieb:

"Epstein benötgte mich, um die sexuellen Kontakte zu beschreiben, die ich mit diesen Männern hatte, vermutlich, damit er sie erpressen konnte.

Ich verstand auch, dass Epstein dachte, er würde mit Milde behandelt, falls er jemals bei etwas illegalem erwischt würde, oder dass er sogar völlig ohne Strafe davon käme."

Roberts behauptete, dass sie Sex mit "mächtigen Männern, darunter Politiker und Geschäftsführern hatte" - wie auch dem britischen Prinzen und dem Spizenanwalt Alan Dershowitz, was die beiden Männer aber vehement bestreiten.


Im Original: ‘Sex slave’ claims Bill Clinton visited Epstein’s ‘orgy island’

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...