loading...

Montag, 3. Oktober 2016

Die sechste Welle - eine Verschiebung von Öffentlich zu Privat


Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 6. Juli 2014

Alles wird beherrscht von einem Kampf zwischen zwei Gegensätzen. In jeder Gesellschaft gibt es den klassischen Links VS Rechts Gegensatz. Er manifestiert sich in der Zuversicht jener Menschen, die sich auf der Mehrheitsseite einfinden - entweder auf Seiten der Privatwirtschaft, oder auf Seiten der Regierung. Wir befinden uns in einer 309,6 Jahre dauernden öffentlichen Welle, die 2032,95 [am 12. November 2032, d.R.] enden wird. Diese große Welle oszilliert in 8,6 Jahre dauernden Zyklen hin- und her. Insgesamt aber ist die Struktur dieser Welle eine öffentliche, auch wenn die gegenwärtige 51,6 Jahre andauernde Phase eine private ist. Das alles wird in einer Großkrise kulminieren, weshalb ich auch so sehr um die Zukunft besorgt bin.


2032.95   Privat
1723.35   Öffentlich
1413.75   Privat
1104.15   Öffentlich
 794.55    Privat
 484.95    Öffentlich
 175.35    Privat


Dies sind die wichtigsten Wendepunkte der wichtigsten Wellen in diesem 309,6 Jahresintervall. Die Bedeutung dieser Datenreihe zeigt das Problem. Sie beginnt mit dem Höhepunkt der römischen Wirtschaftsblüte während der Herrschaft von Marcus Aurelius, der 180 n.Ch. starb und das nächste Datum markiert ds Ende des Römischen Reiches, das formell im Jahr 476 n.Ch. mit dem letzten echten Kaiser endet. Allerdings konnten die Barbaren für eine gewisse Zeit die Thronfolge übernehmen. Sie gaben Münzen heraus, die römische Anleihen hatten. Letztlich versuchten die Barbaren sich als Römer zu geben, während die Vandalen einfach nur das Kupfer von den Tempeldächern Roms herunterrissen.




Selbst die globale Klimaentwicklung folgt dem 309,6 Jahrezyklus, da die Energieproduktion der Sonne in etwa in 300 Jahreszyklen fluktuiert, was man mit Hilfe der Studie von Eiskernen vom Nordpol weis und was bekannt ist als die solare Variation. Wir befinden uns damit auch in der letzten Erwärmungsphase, auf die extrem kaltes Wetter folgen wird, was so ziemlich mit dem Zusammenbruch der Märkte zusammenfallen wird. Zu Beginn eines jeden 309,6 Jahreszyklus gibt es eine klimatische Abkühlung. Auf dem Gemälde sieht man, wie George Washinton in der Nähe von Philadelphia den Delaware Fluss überquert und sie dabei dicken Eisbrocken ausweichen müssen. Ich habe in meinem ganzen Leben auf dem Fluss nie eine solche Eismasse gesehen. Die Sonne ist im Grunde ein thermodynamisches System, das sich verhält wie der Herzschlag - reine Physik. Für Autos gab es bis in die 1940er keine wirkliche Verwendung. Wir bewegen uns in vielerlei Weise in Richtung dieses Hochs, das sich 2032 ereignen wird.



Nach 2032,95 wird es dramatische Veränderungen beim Klima und in der Politik geben. Daher warne ich, da wir in Richung Freiheit gehen könnten, oder genauso gut in Richtung Autoritarismus, und diese Veränderung wird ziemlich abrupt ablaufen. Es wird wie der Fall von Rom sein und das Finanzkapital der Welt wird sich von den USA nach Asien verlagern. Was uns am Ende des ganzen bleiben wird ist sehr kritisch. Wir lernen über die Vergangenheit in den harten Wissenschaften (Technik), aber in den Sozialwissenschaften dominierr unser Eigeninteresse was wir sehen und es sind Vorurteile, die uns weiter tragen.

Der Trend sich verändernder Zuversicht ist wie Politik - keine Partei kann immer gewinnen. Wir schwingen vor und zurück wie beim Mannschaftssport. Die Huffington Post berichtete von einer Studie von EMC Research, welche aus drei umfangreichen Umfragen bestanden, die Ende 2013 durchgeführt wurden, wobei eine über das Telefon lief und die anderen beiden über das Internet. Die historischen Trends zu Unzufriedenheit und Entfremdung wurden durch diese Studie bestätigt, da sie zeigt, wie die amerikanische Öffentlichkeit in den letzten Jahrzehnten der Regierung zunehmend weniger vertraut.


Im Original: The 6th Wave – Shift Pubic to Private

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...