loading...

Freitag, 21. Oktober 2016

Alle anschnallen für die größte Steuererhöhung der amerikanischen Geschichte


Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 20. Oktober 2016


Alle anschnallen, denn ein Sieg von Hillary wird sich verherend auf die Wirtschaft auswirken, da die Steuern deutlich nach oben gehen werden. Wir müssen damit rechnen, dass es bedeutende Veränderungen bei der Erbschaftssteuer geben wird und wenn Hillary sagt, sie würde die Einkommensteuer und die Sozialversicherungssteuer erhöhen, dann sollte man immer bedenken, dass sie die "Reichen" im Sinn hat, was ihre sozialistischen Grundüberzeugung wiederspiegelt, dass jeder der sein eigenes Geschäft führt und Mitarbeiter hat, der gehört zu dieser hässlichen Gruppe "reicher Menschen", gegen die sie so sehr ins Feld zieht. Je höher die Steuern, desto niedriger das Wirtschaftswachstum und man muss nur mal nach Europa schauen, um zu sehen, was dabei rauskommt. Tatsachen aber spielen bei einer Vendetta keine Rolle.

Der einzige Weg diese Missbrauchssteuer zu vermeiden - die selbst ein völlig hoffnungsloser Fall ist, weil sie der Sozialversicherung nicht erlauben werden, in etwas anderes zu "investieren" als Staatsanleihen, wodurch sich die Zinsen senken, was die Sozialversicherung am Ende noch insolventer machen wird - ist, indem man nur noch externe Dienstleister beschäftigt. Denn dann werden die Sozialversicherungssteuern wenigstens nur einmal gezahlt, anstatt zweimal, wobei der Angestellte sowieso nie davon profitieren würde.

Macht euch bereit. Falls meine Quellen von hinter dem Vorhang recht haben werden wir die größte Steuererhebung der amerikanischen Geschichte erleben. Die Presse wird sicherstellen, dass Hillary gewinnt. Es ist vorbei. Macht das Licht aus. Das ist es, wie der Westen untergeht - wir bewegen uns mit Vollgas in Richtung der Theorie von Karl Marx, von der Russland und China gelernt haben, dass sie nicht funktioniert.


Im Original: Buckle Up for the Biggest Tax Increase in American History

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...