loading...

Freitag, 30. Juni 2017

Alles wieder in Butter: Für Paris gibt es ab sofort eine Smartphone App, die einen vor den No-Go Zonen der Stadt und sexuellen Übergriffen warnt

Wachstumsmarkt Sicherheitsapp
Von Gareth Davies für www.DailyMail.co.uk, 28. Juni 2017

Eine neue App warnt Menschen in Paris, wenn sie eine der sogenannten No-Go Zonen betreten und schlägt live Alarm, wenn es zu einem sexuellen Übergriff kommt.

Dutzende Nutzer haben die bei Google Play erhältliche App bereits heruntergeladen und wurde mit 4,3 von 5 Punkten bewertet.

Die Macher der App sagen, dass die Nutzer wissen sollen, wenn sie eine gefährliche Gegend betreten und wollen auf Orte in der französischen Hauptstadt hinweisen, wo die Wahrscheinlichkeit für Verbrechen hoch ist.

Andere Nutzer können von Übergriffen bis hin zu Vergewaltigungen aktuelle Zwischenfälle bei der App hochladen, die dann live auf die Geräte der Nutzer gespielt werden. In der Beschreibung der App heisst es:


"Ob man sich an einem unbekannten Ort aufhält, nach einem sicheren Ort zum leben sucht, oder sich auf dem Weg an einen bestimmten Ort befindet, dann ermöglicht es "No-Go Zone", dass man das Risiko von Aggressionen, Diebstahl, Belästigung oder Unhöflichkeiten minimieren kann."

loading...


Nutzer können auch davon profitieren, wenn sie wissen, das sie sich in der Nähe einer gefährlichen Gegend bedinden, damit besser aufzupassen, wie etwa auf die berüchtigten Taschendiebe rund um den Eiffelturm. Laut WestMonster meinte ein Nutzer aus Paris bei seiner Bewertung der App:

"Angesichts der derzeit sich weiter verschlechternden Lage ist es besser, diese App zu haben... leider."

Ein anderer sagte:

"Eine App auf die niemand verzichten sollte, der die kulturelle 'Bereicherung' durch Nichteinheimische nicht für kompatibel mit unserer Lebensweise hält."








Im Original: Paris gets an app warning people if they are in a 'no-go' zone and giving live alerts of sexual assaults
loading...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...