loading...

Freitag, 12. Mai 2017

Wir haben die Seiten gewechselt: US Luftangriffe in direkter Unterstützung der syrischen Armee



Für www.Superstation95.com, 11. Mai 2017

Erstmals hat das US Militär in Syrien gerade Luftangriffe geflogen, um damit unmittelbar die Syrisch Arabische Armee (SAA) und ihren gewählten Präsidenten Bashar al-Assad zu unterstützen. US Flugzeuge griffen heute in Deir ez-Zor Stellungen des IS und von Rebellen an und haben dabei nicht nur IS Terroristen vernichtet, sondern auch jene Gruppen, welche von der Obama Regierung zuvor als "Rebellen" bezeichnet wurden.

Das ist eine fundamentale Verschiebung der amerikanischen Syrienpolitik. Noch nie zuvor hat das US Militär direkt in einen Kampf eingegriffen, um der SAA zu helfen. Es sieht ganz danach aus, als haben die USA die "Seiten gewechselt" und beendet endlich die groteske Lage in Syrien, die von der damaligen Außenministerin Hillary Clinton und Präsident Barack Obama geschaffen wurde.

Die Militäroperation kam nur wenige Tage, nachdem Präsident Trump FBI Direktor James Comey entlassen hat, und womit er Schockwellen durch das politische Establishment der USA geschickt hat.


Es sieht ganz danach aus, als habe Präsident Donald Trump in dieser Woche zwischen der Entlassung von Comey und seiner Militäroperation in Syrien einige dramatische Entscheidungen für die Vereinigten Staaten, unserer Innen- und Außenpolitik getroffen; alles davon ist richtig und gerechtfertigt.

Diese Entscheidungen signalisieren, dass er Anführer der Vereinigten Staaten das Land zum guten zurückführt und die Bösartigkeiten beendet, die sich in den letzten Jahrzehnten in unserer Bundesregierung etabliert haben. [..]






Im Original:  We Switched Sides ! ! ! ! U.S. Launches Air Strikes IN DIRECT SUPPORT of Syrian Arab Army (Pres. Assad)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...