loading...

Donnerstag, 13. April 2017

MIT Verlag veröffentlicht Kinderbuch mit dem Titel "Kommunismus für Kinder"

Pol Pot wäre stolz..

Von Daniel Lang für www.DailySheeple.com, 12. April 2017

Wieder einmal zeigt sich, wie sehr die Welt der Wissenschaft eine wahnhafte Brutstätte für Kommunisten ist, die versuchen, die Köpfe der Kinder mit ihrer Propaganda aufzuladen.

MIT Press, ein zum renomierten Massachusetss Institut für Technologie (MIT) gehörender Verlag veröffentlichte vor kurzem ein Kinderbuch mit dem Titel "Kommunismus für Kinder". Der Inhalt ist genauso dümmlich, wie der Titel erwarten lässt. In der Beschreibung des Buches heisst es:


".. dieses kleine Buch schlägt eine andere Form des Kommunismus vor, eine, die ihren Idealen gerecht wird und frei ist von Autoritarismus. Es bietet all jenen einen Lösungsvorschlag, die von der marxistischen Exegese betäubt sind und Kopfschmerzen bekommen vom ernsten Pomp sozialistischer Politik, indem es die politische Theorie in den einfachen Begrifflicheiten einer Kindergeschichte darstellt, in der liebenswerte kleine Revolutionäre ihr politisches Erwachen erleben."

Da die extreme Linke aus einer Bande phantasieloser Spassbremsen besteht ist es nicht allzu überraschen, dass das Buch nicht allzu gut ist, was auch die vielen 1-Sterne Bewertungen bei Amazon zeigen. In einem Kommentar über das Buch hiess es:

"Das Buch lässt sich in etwa so zusammenfassen: Die Welt ist furchtbar, weil ein paar Erfinder Dinge wie den Fernseher, Autos und schöne Häuser erfanden. Wegen der Knappheit aber kann nicht jeder eines davon haben. Daher sind diese Dinge böse und sie zu wollen ist kapitalistische Gehirnwäsche."

Ein anderer Nutzer schrieb:

"In Venezuela wird sich das Buch verkaufen wie warme Semmeln. Dort brauchen sie Toilettenpapier."

Auch wenn es in der Beschreibung heisst, das Buch sei "perfekt für alle Altersgruppen" ist es nicht einmal ein allzu gutes Kinderbuch. Offenbar ist es durchzogen von akademischen Begriffen und Bezügen zu politischen Bewegung, die niemand versteht.

Am überraschendsten ist übrigens nicht, dass ein Buch mit diesem Sujet veröffetlicht wird, sondern, dass es ausgerechnet von MIT Press kommt. Das MIT bringt einige der brilliantesten Absolventen der Welt hervor, die zahllose Beiträge für den globalen Marktplatz liefern mit ihren Erfindungen, ihrer Forschung und ihren Unternehmensgründungen. Der Ort ist ein Motor des Fortschritts. Es heisst, das wären MIT Absolventen Bürger eines Landes, dann wäre es die 17. größte Volkswirtschaft der Welt. Leider sieht es trotzdem so aus, als sei kein Ort der Welt sicher vor dem verrückten Gequatsche linker Wissenschaftler.



Eine Anmerkung: Wer jetzt erwartet, dass es sich hier um eine kleine Verschrobenheit aus einem dunklen Winkel der US amerikanischen Universitätslandschaft handelt, dem sei der Wikipedia Eintrag der Autorin Bini Adamczak empfohlen. Ja, werte Leser, die Dame ist Deutsche und sie hat das Buch im Auftrag parteilich organisierter deutscher Kommunisten, Anarchisten und Deutschlandhasser geschrieben. Finanziert haben es damit aller Wahrscheinlichkeit Sie, der deutsche Steuertrottel.






Im Original: MIT Press Publishes Children’s Book Titled “Communism for Kids”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...