loading...

Dienstag, 7. März 2017

Wilderer töten Nashorn und sägen das Horn ab - in einem Zoo nahe Paris!

Afrika? Nein, Europa!
Nachdem sie in einen Zoo in der Nähe von Paris einbrachen töteten Wilderer ein Nashorn wegen seines Horns. Für www.TheLocal.fr, 7. März 2017

Die unbekannten Täter töteten Montagnacht im Thoiry Zoo im Department Yvelines westlich von Paris ein fünf Jahre altes Nashorn.

Dem Tier wurde drei Mal in den Kopf geschossen, worauf hin sein Horn vermutlich mit einer Kettensäge entfernt wurde, wie eine Quelle mit Zugang zum Fall mitteilte.

Laut Le Parisien ist es das erste Mal, dass Wilderer ein lebendes Tier in einem Zoo angriffen.

Die Diebe brachen über den hinteren Zaun in den Park ein, wie Le Parisien berichtete.

Der Zoodirektor sagte, seine Mitarbeiter seien am trauern. Er sagte:


"Das ist ein echter Schock, es ist unglaublich, so etwas in einer Einrichtung, wie der unseren zu erleben."

Das Nashorn lebte seit 2015 gemeinsam mit zwei anderen Nashörnern in dem Zoo, die aber nicht angegriffen wurden. Die Quelle sagte der Zeitung:

"Es ist möglich, dass die Diebe nicht genug Zeit hatten, die anderen Tiere auch anzugreifen."

Ein Nashorn kann auf dem Schwarzmarkt bis zu 40.000 Euro erzielen, da Chinesen glauben, dass es wie ein Aphrodisiakum wirkt.






Im Original: Poachers kill rhino and saw off its horn at zoo near Paris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...